Bildung ist ein grundlegendes Menschenrecht. Sicherlich werden Sie erstaunt sein zu erfahren, dass Millionen von Menschen auf der Welt dieses Recht nicht wahrnehmen können. Diese Menschen genießen nicht einmal eine Grundschulausbildung. Das ist der Grund, warum viele Länder noch so wenig entwickelt sind. Bildung ist äußerst wichtig für die Entwicklung eines Landes. Hier sind noch mehr Gründe warum.

Es ist eine Investition

Wenn Sie jemanden auf die Schule schicken, wird diese Person schlussendlich arbeiten und Geld verdienen wenn sie erwachsen ist. Somit wird sie zur Wirtschaft des Landes beitragen. Die Regierung sollte in Bildung investieren, sodass sie in Zukunft etwas zurück bekommt.

Erhöht den Lohn

Ein weiteres Jahr auf der Schule erhöht den späteren Lohn um 10%. Eine ausgebildete Person wird also viel mehr Geld verdienen als eine Person ohne Bildung oder eine Person mit weniger Bildung. Indem das Gymnasium oder höhere Bildung abgeschlossen wird, kann man seinen späteren Lohn erhöhen und seine Familie problemlos unterstützen.

Der Nachfrage des Arbeitsmarktes gerecht werden

Heutzutage benötigt der Arbeitsmarkt viele hoch ausgebildete Arbeiter. Die Technologie entwickelt sich stets weiter und die Menschen müssen über genug Wissen verfügen, diese Technologie zu verwenden um wiederum die Produktivität zu erhöhen. Eine Person mit hoher Bildung hat höhere Chancen eine Arbeit zu erlangen, die der Wirtschaft des Landes hilft.

Länder die noch wenig entwickelt sind, müssen in ihrem Bildungssystem unterstützt werden. In ihnen befindet sich eine große Menge Humankapital welches nicht genutzt wird, und welches der Wirtschaft viel beitragen könnte, wenn es ausgebildet wird. Bildung kann eine Nation und ihre Bevölkerung weiterentwickeln. Sie kann das Leben aller Menschen verbessern.